Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Hygienekontrolleur*in (w/m/d)

Arbeitszeit: Vollzeit und Teilzeit möglich

Beschäftigungsverhältnis: Zunächst befristet für die Dauer der Weiterbildung zum*zur Hygienekontrolleur*in. Eine unbefristete Übernahme erfolgt nach erfolgreicher Weiterbildung.

Bewerbungs­frist: 08.02.2024

Eingruppierung: E 8 TVöD Bei Personen in Weiterbildung zur*zum Hygienekontrolleur*in, erfolgt eine befristete Einstellung bis zur erfolgreichen Absolvierung des Kurses in E 7 TVöD.

Start: baldmöglichst

Verfahrensnummer: 7714

Ihr Einsatzbereich

Gesundheitsreferat, Sachgebiet Impfwesen, Schwanthalerstr. 69, 80336 München

Die Landeshauptstadt München

München. Boomt. Pulsiert. Wächst. Mehr als 1,5 Millionen Einwohner*innen. Mehr als 43.000 Beschäftigte. Größte kommunale Arbeitgeberin in Deutschland.
Bei der LHM immer im Mittelpunkt – der Dienst an den Menschen. Ob in Sozialbürgerhäusern oder Schulen, Kultureinrichtungen oder Kitas, ob im Rathaus oder den 2.000 weiteren Dienststellen. Wir arbeiten für München, unser Kindl.
Ob Architektur, Betriebswirtschaft oder Ingenieurwesen, ob Jura oder Mechatronik, ob Sozialpädagogik oder klassische Verwaltungsausbildung. Von A wie Abwassertechnik bis V wie Verwaltungsinformatik. Wir im #teamstadtmünchen bieten Abwechslung und Vielfalt im Beruf. Sicher, sozial und spannend.


Aufgaben

Als Hygienekontrolleur*in erwarten Sie vielfältige Einsatzfelder. Vorgesehen ist zunächst der Einsatz im Bereich der Überwachung der Hygiene in Gemeinschaftseinrichtungen für Kinder und Jugendliche gemäß §§ 15a, 16, 17, 18, 20, 33, 34, 36 IfSG sowie im Vollzug des Masernschutzgesetzes. Dabei führen Sie Ortsbegehungen im Stadtgebiet durch und nehmen Einsicht in Hygienepläne. Außerdem kontrollieren Sie die Nachweise über einen ausreichenden Masernschutz beim Personal der Einrichtungen und den Betreuten. Das Management von Beschwerden gehört ebenso zu Ihrem Aufgabengebiet, wie die Beratung von Gemeinschaftseinrichtungen.

Die Tätigkeit findet unter anderem im Außendienst und erfordert eine uneingeschränkte körperliche Eignung, da zum Teil nicht barrierefreie oder schlecht zugängliche Bereiche aufzusuchen sind. Aus organisatorischen Gründen ist bei einer Beschäftigung in Teilzeit eine Anwesenheit von mindestens 19,5 Wochenstunden sowie sich ergänzende Arbeitszeiten erforderlich.


Profil
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur*zum Hygienekontrolleur*in oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im medizinischen oder lebensmittelhygienischen Bereich, mit der Bereitschaft, sich beim Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) zur*zum Hygienekontrolleur*in weiterzubilden

Sie bringen insbesondere mit

  • Fachkenntnisse: fachliche Problemlösungskompetenz, verständliche Darstellung komplexer Zusammenhänge sowie ein sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Ergebnis- und Zielorientierung, insbesondere analytisches Denkvermögen, Verantwortungsbewusstsein, selbstständiges Arbeiten und Entscheidungsfreude
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit, insbesondere die Fähigkeit mit Konflikten umzugehen und Vertrauen aufzubauen

Von Vorteil sind

  • Kenntnisse in der Infektionshygiene sowie Kenntnisse im Infektionsschutzrecht

Die Landeshauptstadt München steht für Gleich­stellung, Chancen­gleichheit und Anti­diskrimi­nierung, auch bei der Personal­gewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleich­stellungs- und Viel­falts­kompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungs­profil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellen­aus­schreibung ist, finden Sie unter: muenchen.de/bewerbung.


Wir bieten
  • selbstständige, eigenverantwortliche Bearbeitung des eigenen Betreuungsbereichs
  • Nach erfolgreicher Absolvierung der Weiterbildung zum*zur Hygienekontrolleur*in eine unbefristete Einstellung in EGr. 8 TVöD. Während der Weiterbildung erfolgt die Eingruppierung in EGr. 7 TVöD in einem befristeten Arbeitsverhältnis.
  • Jahressonderzahlung sowie eine attraktive betriebliche Altersvorsorge, Vermögenswirksame Leistungen, München- bzw. Ballungsraumzulage (Höhe ist einkommensabhängig bzw. richtet sich nach Ihrer Eingruppierung), Übernahme des Deutschlandtickets Job oder Zuschuss zur IsarCardJob (steuerfrei) und Leistungsorientierte Bezahlung
  • reservierte Betreuungsplätze in städtischen Kinderkrippen, Kindergärten und Horten
  • ein vielfältiges Angebot an Fort- und Weiterbildungen (Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten, exzellente Formate und moderne Lernformen)
  • ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement
  • strukturierte Einarbeitung mit festem*r Mentor*in